Vom Instituto Cervantes anerkanntes Zentrum

1991 gründete der spanische Staat das Instituto Cervantes mit dem Ziel, die spanische Sprache zu fördern sowie das Kulturgut Spaniens und aller iberoamerikanischen Länder im Ausland zu verbreiten.

Inzwischen ist die gemeinnützige, öffentliche Stiftung mit 77 Instituten weltweit in 41 Ländern vertreten.

Nach einer strengen Überprüfung in allen enthaltenen Fachbereichen erhielt FUNCARELE im Jahr 2010 die Anerkennung.

Das Instituto Cervantes führt alle drei Jahre Überprüfungen durch und erneuert die Anerkennung.

Warum soll man an einer vom Insituto Cervantes anerkannten Schule Spanisch lernen?

    Die anerkannten Zentren:

  • Befolgen die Qualitätsbestimmungen im Unterrichten von Spanisch als Fremdsprache.
  • Befolgen die rechtlichen Bestimmungen, um den Unterricht ausführen zu können.
  • Verfügen über adäquate Mittel zum Erteilen von Unterricht.
  • Beschäftigen entsprechend ausgebildete Lehrer mit Universitätsabschluss.
  • Arbeiten nach einem Lehrplan, der angemessenen Fortschritt garantiert.
  • Setzen eine maximale Schülerzahl pro Klasse fest.
  • Werben nur mit Leistungen, die sie tatsächlich erbringen.
  • Weisen ihre Preise für Kurse und ergänzende Dienstleitungen detailliert aus.