ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. EINSCHREIBUNG

Für die verbindliche Einschreibung für jeden unserer Kurse muss der/die Teilnehmer/-in unser Einschreibeformular ausfüllen und es der Verwaltung von Funcarele per Fax, E-Mail, auf dem Postweg oder auch persönlich zukommen lassen. Die Sachbearbeiterin des Vorgangs wird die Einschreibung bestätigen, das Programm reservieren sowie dessen Gesamtbetrag angeben.

2. BEZAHLUNG

Die Bezahlung des Programms sollte spätestens eine Woche vor Kursbeginn entweder bar, per EC-Karte oder Kreditkarte oder per Überweisung, online  http://reservas.funcarele.com/, auf das Konto der Stiftung bei der Bank Cajamurcia in Euro erfolgen.

IBAN CODE: ES34 0487 0003 5220 0053 3802

SWIFT/BIC: GBMNESMMXXX

Aus der Überweisung müssen deutlich Vor- und Zuname der Schülerin/des Schülers hervorgehen, um so die Zuordnung zu erleichtern. Sämtliche Bankgebühren gehen zu Lasten der Schülerin/des Schülers. Nach erfolgter Überweisung muss die Schülerin/der Schüler eine Kopie der Überweisung per Fax, E-Mail oder persönlich an Funcarele übermitteln.

3. PREISE

Im Preis enthalten sind die Einschreibung, der Einstufungstest, die Sammelmappe, ein Notizblock und die allgemeinen Informationen über Cartagena.

Im Preis nicht enthalten ist das didaktische Material wie das Buch und das Arbeitsheft, die im Kurs verwendet werden.

Sämtliche Steuern sind im Preis inbegriffen. Falls nicht, wird ausdrücklich darauf hingewiesen.

Die Stiftung behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen die Preise zu verändern. Dies wird der Schülerin/dem Schüler umgehend mitgeteilt.

4. STORNIERUNG

Erstattungen sind nur möglich, wenn die Stornierung spätestens vier Wochen vor Kursbeginn schriftlich (Fax, E-Mail, Brief, Telegramm) beim Anbieter eingegangen ist. Für die Stornierung wird eine Gebühr von 20 € erhoben.

In jedem Fall können Teilnehmer/-innen, die vor Kursbeginn ihre Stornierung mitteilen, ihren Kurs reservieren und im Verlauf eines Jahres an einem anderen Kurs teilnehmen.

Bis auf den Einzelunterricht ist für alle Kursarten eine Mindestteilnehmerzahl von fünf Schüler/-innen (maximal zwölf Schüler/-innen) vorgesehen. Die Stiftung behält sich das Recht vor, den Kurs zu streichen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

5. ABBRUCH

Tritt ein/e Schüler/-in nach Beginn des Kurses von diesem zurück, hat er/sie keinerlei Anspruch auf die Rückerstattung eines zuvor gezahlten Betrages. Der/die Teilnehmer/-in hat die Möglichkeit, den Teil des Kurses, dem er/sie fernbleibt, innerhalb eines Jahres nachzuholen.

6. VERSÄUMTE UNTERRICHTSSTUNDEN 

Funcarele ist nicht verantwortlich für Unterrichtsstunden, an denen der/die Schüler/-in nicht teilnehmen kann. Während einer Woche versäumte Unterrichtsstunden aufgrund von Krankheit oder unvermeidbaren äußeren Umständen kann der/die Student/-in in anderen ähnlichen Kursen nachholen, sofern die Möglichkeit dazu besteht. An nationalen oder örtlichen Feiertagen bleibt Funcarele geschlossen. Aus diesem Grund entfallene Unterrichtsstunden werden nicht nachgeholt. Möglicherweise werden alternative außerschulische Aktivitäten angeboten. Einzelunterricht hingegen kann nachgeholt werden.

7. ÄNDERUNGEN

Funcarele ist verpflichtet, die Rahmenbedingungen einzuhalten. Dazu zählen besonders die der maximalen Teilnehmerzahl pro Kurs, des Stundenplans und der Niveaustufen. Wenn die beteiligten Lehrer/-innen einen effektiven Nutzen in einem Wechsel sehen, kann der/die Schüler/-in auf eigenen Wunsch Kurs und Niveau wechseln.

8. MINDERJÄHRIGE

Die von der Stiftung organisierten Aktivitäten richten sich mehrheitlich an Personen über 18 Jahre. Nichtsdestotrotz können auch Minderjährige mit der Erlaubnis ihrer Eltern oder Betreuer/-innen an jedem angebotenen Programm teilnehmen. Diese akzeptieren die Bedingungen der Stiftung, die sich auf die Stundenpläne, Aktivitäten sowie die Disziplin beziehen, denen ihre Kinder oder minderjährigen Gruppenmitglieder unterliegen.

9. DISZIPLIN

Funcarele behält sich das Recht vor, dem/der Teilnehmer/-in den Abbruch des Kurses aufgrund fehlender Disziplin nahezulegen. Diese extreme Maßnahme zieht für den/die Teilnehmer/-in den Verlust der bereits von ihm/ihr bezahlten Gebühren nach sich. Der/die Schüler/-in muss den Anweisungen, die die Organisation bezüglich des höflichen Umgangs mit Lehrerinnen und Lehrern, Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie Mitschülerinnen und Mitschülern erteilt, Folge leisten.

10. VERANTWORTLICHKEITEN

Funcarele haftet nicht für Unterrichtsausfälle, die nicht durch die Stiftung entstanden sind, ebenso wenig für Verlust von Geld oder anderen Besitztümern während der Dauer des Kurses.

Funcarele kann auf Wunsch der Kursteilnehmerin/des Kursteilnehmers eine Krankenversicherung vermitteln.

11. HANDICAP

Funcarele nimmt gern Anträge von Kursteilnehmern/-innen mit Handicap an und tut alles ihr Mögliche, um sie bei ihren Studienplänen in Spanien zu unterstützen.

12. DATENSCHUTZ

Der/die Schüler/-in verpflichtet sich, die Formulare wahrheitsgemäß, genau, vollständig und mit aktuellen Informationen versehen auszufüllen. Die Direktion behält sich das Recht vor, ihre Dienstleistungen ungeachtet der rechtlichen Folgen den Teilnehmern/-innen zu entziehen, die sich unter Angabe falscher Daten registriert haben. Sollte sich für Funcarele der Wunsch oder die Notwendigkeit ergeben, Daten an Dritte (z.B. andere Organisationen) abzutreten, wir dies nur mit dem ausdrücklichen Einverständnis der Kundin/des Kunden geschehen.

Die persönlichen Daten, die uns übermittelt werden, sind Eigentum der Stiftung und gehören zu ihrem Datenbestand.